testman

Members
  • Content Count

    12
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Wolfbait

About testman

  • Rank
    Survivor
  1. Moie, eine Frage: Beim Essen z.B. von gebratenen Kaninchen bleibt nichts mehr übrig. Das ganze Teil ist weg?! Ich hab 2100 kcal, ess das leckere 5xx kcal Teilchen und im Inventar bleibt nichts mehr übrig?! Früher sind dann doch "Reste" übrig geblieben?! Kann das bitte mal jemand checken? Danke!
  2. Kurze Zwischenfrage: Gilt die Schadensberechnung auch für "angefangene" Pfeile, die schon ein paar % verloren haben? Oder nur für die Waffe an sich? *thx*
  3. testman

    Fischen

    Haha, ja ich kann Dich verstehen. Ich hab von Fischen auch erstmal genug. Die Angel hängt jetzt für längere Zeit am Haken. :lol: Ok, danke für die Erklärung mit dem Feuer. Ich finde schon, dass man an der Statistik von Dir etwas rauslesen kann. Und zwar in der Nacht und am Morgen fängt man prozentual gesehen mehr Lachs als Forelle. Am Mittag und am Abend dreht sich das Blatt, die Forelle gewinnt ein paar Prozentpunkte im Fang-Kabinett dazu.
  4. testman

    Fischen

    Ok, die Wetterbedingungen sind anscheinend echt egal. Aber die Uhrzeiten finde ich schon interessanter. Bis jetzt fange ich tagsüber kaum Lachse. Am besten finde ich es spätnachts bis frühmorgens, aber auch am Abend und zur Dunkelheit hab ich welche bekommen. Tagsüber siehe im neuen Log unten war es nur ein einziger. Falls Dich weitere Zahlen interessieren, ich hab hier noch 4-Stunden-Sitzungen gemacht. (Was ist eigentlich mit dem Feuer? Es zeigt eine Rest-Brenndauer von 4:xx an, nach 4 Stunden fischen zeigt es immer noch 1:xx Stunden an. Was ist da los? ^^) Und anscheinend gibt es auch eine Häufung beim Angelzeug-reißen. Wenn einmal gerissen, ist irgendwie die Gefahr, dass das nächste gleich darauf wieder reißt, relativ hoch. Gefühlte 50%. Dafür hab ich jetzt auch gefühlt deutlich mehr Forellen gefangen :lol: [spoil]4-Stunden-Fischen tagsüber bis abends, Nebel, windstill, -8 Grad Forelle 1,75 kg / 437 kcal AZ gerissen nach etwa einer Stunde abends bis nachts, klar, windstill, -10 Grad Forelle 1,91 kg / 477 kcal Forelle 2,06 kg / 514 kcal Forelle 2,21 kg / 553 kcal nachts, bedeckt, windstill, -16 Grad Forelle 1,70 kg / 425 kcal Silberlachs 5,36 kg / 1609 kcal Forelle 2,24 kg / 559 kcal spät nachts bis morgens, klar, windstill, -20 Grad Forelle 0,77 kg / 193 kcal Forelle 1,00 kg / 249 kcal Forelle 1,92 kg / 479 kcal Forelle 1,11 kg / 278 kcal morgens, Nebel, windstill, -25 Grad Silberlachs 5,05 kg / 1515 kcal AZ gerissen nach zwei Stunden morgens, Nebel, windstill, -21 Grad AZ gerissen nach einer Stunde morgens, Nebel, windstill, -20 Grad Forelle 1,75 kg / 437 kcal Silberlachs 3,05 kg / 915 kcal Forelle 1,24 kg / 311 kcal Forelle 1,41 kg / 353 kcal tagsüber, sonnig wolkig, -10 Grad Forelle 1,16 kg / 291 kcal AZ gerissen in der zweiten Stunde tagsüber und abends, wolkiger, windiger, -10 Grad Forelle 0,66 kg / 165 kcal Forelle 1,40 kg / 351 kcal Forelle 0,87 kg / 243 kcal Forelle 0,88 kg / 219 kcal Forelle 1,00 kg / 249 kcal nachts, klar, windstill, -17 Grad Silberlachs 3,43 kg / 1028 kcal Forelle 1,95 kg / 488 kcal AZ gerissen in der dritten Stunde nachts, aufziehender Schneesturm, windiger, -20 Grad Forelle 0,57 kg / 143 kcal AZ gerissen in der zweiten Stunde nachts bis morgens, windig, klar, -21 Grad Forelle 0,90 kg / 225 kcal Forelle 2,13 kg / 532 kcal AZ gerissen in der zweiten Stunde frühmorgens, Schneesturm, -31 Grad Forelle 1,78 kg / 445 kcal Forelle 1,24 kg / 310 kcal Forelle 0,76 kg / 189 kcal Forelle 1,64 kg / 411 kcal Forelle 0,82 kg / 206 kcal Silberlachs 5,41 kg / 1622 kcal morgens bis tagsüber, wolkig, ruhiger, -17 Grad Forelle 1,36 kg / 340 kcal Forelle 2,11 kg / 528 kcal Forelle 1,50 kg / 399 kcal tagsüber bis abends, Nebel, windstill, -7 Grad Forelle 0,75 kg / 189 kcal Forelle 1,02 kg / 256 kcal Forelle 0,99 kg / 246 kcal Forelle 2,00 kg / 500 kcal Silberlachs 4,38 kg / 1314 kcal (mit Einbruch der Dunkelheit) nachts, klar, windig, -15 Grad Silberlachs 4,81 kg / 1443 kcal Forelle 0,96 kg / 240 kcal Forelle 2,09 kg / 522 kcal Forelle 1,89 kg / 473 kcal Silberlachs 4,89 kg / 1467 kcal nachts bis morgens, Schneesturm, -34 Grad, mit Feuer Forelle 1,99 kg / 497 kcal Forelle 1,78 kg / 444 kcal Forelle 2,03 kg / 508 kcal Silberlachs 3,40 kg / 1021 kcal Forelle 0,74 kg / 185 kcal morgens, Schneesturm, -34 Grad, mit Feuer Forelle 1,17 kg / 293 kcal Forelle 1,21 kg / 302 kcal Forelle 1,18 kg / 294 kcal (Interessant, beim Anfang vom Fischen zeigt das Feuer noch 4:45h an, nach 4 Stunden Fischen zeigt das Feuer noch 1:40h an ^^) tagsüber, wolkig, -10 Grad, mit Feuer anfangs Forelle 0,74 kg / 184 kcal Forelle 1,04 kg / 261 kcal Forelle 0,78 kg / 195 kcal Silberlachs 5,09 kg / 1527 kcal AZ in der vierten Stunde gerissen abends bis nachts, klar, -11 Grad Forelle 2,28 kg / 570 kg Forelle 1,06 kg / 265 kg Silberlachs 3,72 kg / 1117 kcal Forelle 1,08 kg / 271 kcal Forelle 1,37 kg / 343 kcal nachts, klar, windig, -16 Grad Forelle 1,19 kg / 297 kcal Forelle 0,82 kg / 205 kcal Forelle 1,95 kg / 489 kcal Forelle 0,77 kg / 192 kcal morgens, Nebel, windstill, -25 Grad Forelle 2,23 kg / 557 kcal Silberlachs 3,09 kg / 926 kcal Silberlachs 5,09 kg / 1526 kcal Silberlachs 3,30 kg / 991 kcal Forelle 1,12 kg / 281 kcal morgens bis tagsüber, wolkig, -17 Grad Silberlachs 2,83 kg / 849 kcal Forelle 1,88 kg / 469 kcal Forelle 0,51 kg / 128 kcal tagsüber, wolkig, windstill, -6 Grad Forelle 0,58 kg / 146 kcal AZ in der zweiten Stunde gerissen tagsüber bis abends, wolkig, windiger, -9 Grad Forelle 1,20 kg / 301 kcal Forelle 1,90 kg / 475 kcal Silberlachs 4,77 kg / 1431 kcal (in der anbrechenden Dunkelheit) Forelle 1,51 kg / 377 kcal nachts, Nebel, -14 Grad Forelle 2,01 kg / 502 kcal Forelle 2,14 kg / 535 kcal Forelle 0,53 kg / 131 kcal Forelle 2,26 kg / 565 kcal Forelle 1,02 kg / 256 kcal spätnachts bis morgens, Nebel, -20 Grad Forelle 1,37 kg / 342 kcal Forelle 1,70 kg / 425 kcal Forelle 1,66 kg / 415 kcal morgens, wolkig, windiger, -25 Grad, mit Feuer (4:24h) Forelle 1,15 kg / 288 kcal Forelle 1,31 kg / 328 kcal Forelle 2,22 kg / 556 kcal (Rest-Feuer bei 1:37h)[/spoil]
  5. testman

    Fischen

    Cool, super, danke!!! Bis zu meiner Erhebung hatte ich meist auch 2 bis 3 Stunden am Stück gefischt. Nur für meinen Test hab ich die 1-Stunden gewählt, weil ich besonders auf den Zusammenhang mit dem Wetter schauen wollte. Wann (zu welcher Tageszeit) hast Du objektiv/subjektiv die meisten Lachse gefangen? Kannst Du darüber noch etwas berichten?
  6. testman

    Fischen

    So, ich konnte mich auch nicht zurückhalten und hab angespornt von Scyzara auch mal eben ein paar Tage gefischt. Ebenfalls wieder in CH, aber im Pilger-Modus. Leider hab ich keine 10 Tage geschafft, auch ist meine Ausbeute etwas geringer. Ob es am Modus liegt?! Und meine Glückssträhne mit dem beständigen Angelzeug ist diesmal im wahrsten Sinne des Wortes "gerissen". Hab diesmal fast meinen ganzen Bestand aufgebraucht :twisted: Hier mal die Fakten: 48 Stunden gefischt, dabei 7 Angelzeug gerissen, dabei 14 Silberlachse mit 18252 kcal gefangen, dabei 19 Regenbogenforelle mit 7208 kcal gefangen insgesamt 25460 kcal gefangen macht pro Angelstunde ein Schnitt von 530 kcal (Auch eine abgerissene Schnur hab ich als volle Stunde gezählt) Ich habe überwiegend Einzelstunden-Fischen gemacht. Ob längeres Fischen mit 2 oder 3 Stunden am Stück andere Ergebnisse bringt?! Mal sehen was die nächsten Tage so bringen... Interessant jedenfalls fand ich, dass die großen Silberlachse besonders gegen Ende der Nacht und am frühen Morgen anzutreffen waren. Mein Verhältnis zu den Forellen finde ich dagegen etwas gering. Aber okay, vielleicht war der Zeitraum für eine solide Statistik etwas kurz. Mal sehen wie sich die Werte gegenüber späteren Versionen noch ändern werden. Im Moment sehe ich das genau wie Scyzara: Fischen stellt eine gute Nahrungsquelle dar, die mit 3 bis 5 Stunden am Tag inzwischen den Tagesbedarf decken kann. Die kurze Garzeit pro Fisch spart außerdem Ressourcen gegenüber dem Tierfleisch. Wer also schon viel Pelz auf dem Buckel, aber nur wenig Holz und Brennbares unter dem Arm hat, sollte mal öfters Fischen gehen. Hier noch mein Fishlog, falls jemand mehr Erkenntnisse daraus ziehen möchte: [spoil](Zur Messung der reinen Luft-Temperatur bin ich immer außerhalb der Hütte gegangen) Tag 1, tagsüber morgens, -15 Grad, Nebel Stunde 1 = Silberlachs 4,59 kg / 1378 kcal / 97% Stunde 1 = Silberlachs 4,08 kg / 1225 kcal / 98% tagsüber, morgens, -11 Grad, Nebel mit Sonne aufklarend S2 = Silberlachs 3,34 kg / 1001 kcal / 100% tagsüber, -8 Grad, sonnig und klar S3 = nichts tagsüber, -6 Grad, sonnig und klar S4 = nichts, Angelzeug gerissen tagsüber, abends, -7 Grad, sonnig und klar S5 = nichts, Angelzeug gerissen tagsüber, abends, -7 Grad, sonnig und klar S6 = Regenbogenforelle 1,26 kg / 315 kcal / 95% Nacht 1 nachts, -13 Grad, bedeckt S1 = nichts nachts, -14 Grad, bedeckt S2 = nichts nachts, -15 Grad, bedeckt S3 = Regenbogenforelle 1,88 kg / 470 kcal / 97% nachts, -16 Grad, bedeckt S4 = Silberlachs 3,94 kg / 1183 kcal / 98% nachts, -17 Grad, bedeckt S5 = nichts, Angelzeug gerissen nachts, -18 Grad, bedeckt, S6 = nichts nachts, -19 Grad, bedeckt S7 = Regenbogenforelle 1,05 kg / 263 kcal / 95% Tag 2 tagsüber morgens, -16 Grad, sonnig und klar S1 = Silberlachs 2,89 kg / 866 kcal / 92% tagsüber morgens, -14 Grad, sonnig und klar S2 = Silberlachs 4,95 kg / 1484 kcal / 91% S3 = nichts, Angelzeug gerissen tagsüber, aufziehender Schneesturm, bedeckt, -8 Grad S4 = nichts S5 = Regenbogenforelle 1,34 kg / 335 kcal / 100% tagsüber abends, aufziehender Schneesturm, bedeckt, -9 Grad S6 = nichts S7 = Silberlachs 4,77 kg / 1432 kcal / 92% Nacht 2 nachts, bedeckt, ruhiges Wetter, -15 Grad S1 = Silberlachs 3,01 kg / 902 kcal / 99% S1 = Angelzeug gerissen nachts, bedeckt, ruhiges Wetter, -17 Grad S2 = Regenbogenforelle 1,12 kg / 281 kcal / 91% nachts, aufklarend, -18 Grad S3 = nichts nachts, aufklarend und windiger, -19 Grad S4 = Regenbogenforelle 1,32 kg / 331 kcal / 95% S4 = Regenbogenforelle 1,95 kg / 489 kcal / 97% nachts, aufklarend und windiger, -21 Grad S5 = Silberlachs 3,55 kg / 1064 kcal / 92% nachts, schon fast morgens, aufklarend und windiger, -22 Grad S6 = Regenbogenforelle 1,94 kg / 485 kcal / 99% S6 = Silberlachs 4,49 kg / 1346 kcal / 91% Tag 3 tagsüber, morgens, aufgeklart und leicht windig, -23 Grad S1 = Regenbogenforelle 1,51 kg / 377 kcal / 99% tagsüber, morgens, klar, -21 Grad S2 = Regenbogenforelle 2,09 kg / 522 kcal / 97% tagsüber, aufziehender Schneesturm und windig, -22 Grad S3 = Regenbogenforelle 1,96 kg / 489 kcal / 99% tagsüber, Schneesturm, windig, -33 Grad, mit Feuer S4 = Regenbogenforelle 1,30 kg / 325 kcal / 99% S4 = Angelzeug gerissen tagsüber, Schneesturm, windig, -27 Grad, mit Feuer S5 = Angelzeug gerissen tagsüber, Schneesturm, windig, -26 Grad, mit Feuer S6 = Regenbogenforelle 0,69 kg / 173 kcal / 91% S7 = nichts tagsüber abends, abziehender Schneesturm, windig, aufklarend, -22 Grad, mit Feuer S8 = nichts abends, abziehender Schneesturm, windig, aufklarend, -14 Grad, mit Feuer S9 = Regenbogenforelle 1,14 kg / 286 kcal / 98% S9 = Silberlachs 4,55 kg / 1365 kcal / 96% Nacht 3 nachts, abziehender Schneesturm, windig, aufklarend, -16 Grad, mit Feuer S1 = nichts nachts, abziehender Schneesturm, windig, aufklarend, -18 Grad, mit Feuer S2 = Silberlachs 4,58 kg / 1375 kcal / 100% nachts, windig, klar, -20 Grad, mit Feuer S3 = Silberlachs 4,46 kg / 1339 kcal / 97% nachts, windstill, klar, -21 Grad, mit Feuer S4 = Regenbogenforelle 1,49 kg / 374 kcal / 92% nachts morgens, windig bis stürmisch, klar, -23 Grad, mit Feuer S5 = Silberlachs 5,11 kg / 1534 kcal / 98% nachts morgens, windig bis stürmisch, klar, -25 Grad S6 = Regenbogenforelle 2,22 kg / 555 kcal / 94% Tag4 morgens, Sonnenaufgang, klar, windstill, -26 Grad S1 = nichts morgens, Sonnenaufgang, klar, windstill, -23 Grad S2 = Silberlachs 3,44 kg / 1031 kcal / 94% morgens, Sonnenaufgang, klar, windiger, -21 Grad S3 = Regenbogenforelle 1,90 kg / 475 kcal / 94% S3 = Regenbogenforelle 1,78 kg / 445 kcal / 100% tagsüber, kaum Sonne, viel Nebel, windstill, -18 Grad S4 = nichts tagsüber, kaum Sonne, viel Nebel, windstill, -16 Grad S5 = Regenbogenforelle 2,22 kg / 555 kcal / 93% S6 = nichts[/spoil]
  7. testman

    Fischen

    Jep, super, Danke Scyzara. :!:
  8. testman

    Fischen

    Jep, ist besonders für den Anfang geeignet, wenn man nicht nicht alle Kleidungsstücke verbessert hat. Später kann man auch mal eine durchschnittliche -20 Grad Nacht in einer offenen Hütte ohne Feuer aushalten. Zwischen Fishing Camp und der Haseninsel fällt übrigens immer mal wieder ein tierischer Kadaver ab. So schlecht ist die Ecke nicht, wenn auch keine richtige optimale Base in der Nähe ist. Die Tanke mit Werkbank ist ja auch wieder ein paar Meter weg. Und bei Nebel und Schneesturm über den See laufen kann nicht immer gut gehen, am besten den Umweg über die Schnellstraße nehmen. Aber die erfahrenen Hasen wissen das ja sicherlich schon. ^^
  9. testman

    Fischen

    Wie gesagt, an der Küstenstraße. Vielleicht wird ja echt ein Unterschied zwischen Küste/Meer und See(n) gemacht?! Aber viel fehlt Dir halt nicht, ich hatte auch nur meist knapp drüber. Also 5,06 oder 5,14 kg. Natürlich muss man sie auch braten, dafür halten sie im Schrank für meinen Geschmack genauso lange wie das andere Fleisch. Und mit 1300 bis 1400 kcal aus den großen Brocken bekommst schon einiges geboten, dafür brauchst Du aber auch wieder verhältnismäßig viel Platz (weil mehr Kilos) zum Einlagern.
  10. Meinen ersten Bär hab ich vorgestern auf DP gleich mit dem ersten Gewehrschuss in den Kopf erlegt. Besser gesagt er ist wie ein wildes Tier durch die Gegend gerannt und hat sich dann unter der Brücke (neben die menschliche Leiche) zum Sterben hingelegt. Perfekt. Das Fleisch hat locker ein paar Tage gereicht. Irgendwann kam ich wieder auf die Idee mal zu schauen ob ein neuer Bär die Höhle in Besitz genommen hat. Ja, da stolzierte ein neues Prachtexemplar direkt an der Brücke. Gewehr auf High-Level gereinigt, angeschlichen, hingehockt, wieder ziemlich genau versucht den Kopf zu treffen. Aber der Treffer hat ihn direkt zum Angriff gegen mich gebracht. Ich konnte noch einen zweiten Treffer platzieren, aber ich hatte keine Chance und er hat mich mit 10% am Leben gelassen. Beim nächsten Versuch hab ich mehr Munition mitgenommen und es wieder so versucht. Allerdings war der Versuch genauso zum Scheitern verurteilt. Erster Schuss in den Kopf, Angriffsmodus, zwei Schüsse auf den zustürmenden Bär gesetzt, und mich mit 9% verletzt am Leben gelassen. Hab im Schwanken mit 9% noch einen Schuss in Richtung abziehenden Bär gesetzt und getroffen, daraufhin ist er im Panikmodus irgendwohin abgehauen. Nach meiner medizinischen Ruhe bin ich wieder los in der Hoffnung ihn irgendwo leblos zu finden. Tja, am Ende war er genau wieder an der Brücke, putz munter auf seiner Route aktiv. Ab dem Punkt hab ich erstmal die Lust und Laune auf Bärenjagd verloren. Etliche Spielstunden später war ich komplett an die Küstenstraße umgezogen. Und links oberhalb der Tankstelle gibt es noch einen weiteren Bären, der soweit auch nicht gestört hat. Beim Holzsammeln hab ich dann gesehen, dass er den Weg nach unten genommen hat. Im weiten Abstand hab ich beobachtet, wie er dann an der Kreuzung direkt auf der Schnellstraße langsam aber sicher den Weg in Richtung Tankstelle genommen hat. Ich schnell rein, Gewehr geholt, wieder raus, kurz hinter einen Baum ob er immer noch in meine Richtung trottet. Ja, macht er. Gut, hab mich dann vor die Tankstellen-Tür in Deckung gehockt/gesetzt und noch einen kurzen Moment gewartet bis sein Kopf und Körper auf der Straße zu sehen war. Der Kopftreffer war deutlich, die Strecke ist ja auch relativ kurz. Allerdings ging auch hier der Bär direkt in den Angriffsmodus und stürmte auf mich zu. Ich drehte mich in der Hocke noch schnell zur Tür und drin war ich. Hab mich dann (hatte mal einen Tipp hier gelesen) zwei Stunden schlafen gelegt, in der Hoffnung ich werde den Bär schon finden. Tja, war nix. Überall gesucht, keinen toten Bären gefunden. Wahrscheinlich sitzt er in der Höhle und lacht sich heute immer noch schlapp. :mrgreen: Bärenjagd ist ziemlich blöööööööd. :?
  11. testman

    Fischen

    Moie, früher war Fischen irgendwie immer ein Krampf, bei dem ja kaum was rum kam bzw. der Aufwand eigentlich nicht der Rede war. Aber jetzt: bei mir geht Fischen ohne Probleme. Ich hab jetzt schon einige Touren (insgesamt so etwa 15 Stunden Fischen) hinter mir und bis jetzt *toi toi toi* hab ich noch kein einziges Angelwerkzeug verloren. Ich fische immer an der Küstenstraße, zwischen Tankstelle/Pier und der Insel mit der Bärenhöhle. Ich hatte in einem Schneesturm-Home-Office-Day mehrere Angeln gefertigt, genau genommen 9 Stück. Die hab ich immer alle beim Angeln dabei. Beim Angeln selbst macht es meinen bisherigen Erfahrungen keinen Unterschied ob geheizt oder ungeheizt. Das Eisloch friert auch nur an, wenn man zwischen den Angelsessions zu lange wartet. Ich hatte bis jetzt nur zwei mal, dass die Angelsession vorzeitig zu Ende war. Der Balken war noch nicht zu Ende durchgelaufen. Allerdings gab es auch keine Meldung, dass das Angelzeug kaputt gegangen ist. Und im Bestand waren immer noch 9x Angelzeug. Vielleicht ist es ein Bug, wenn man zu viele Angeln dabei hat... Zur Ausbeute kann ich sagen: ist okay. Hatte schon vier mal 5-Kilo-Brocken, dazu ungefähr so 8 kleine und mittlere Fische. Im Schnitt komm ich so auf etwa 1 Fisch pro Stunde. Manchmal geht aber auch eine 2 Stunden-Sitzung mal leer aus.
  12. Moie, nein, ich hab bei mir auch in den ganzen Autos noch nie etwas hinter den Blenden gefunden. Rein logisch passt ja auch nicht viel dahinter. Eventuell mal ein Schokoriegel oder vielleicht neue Gegenstände wie ein Pass oder was Papierartiges. Lassen wir uns überraschen... Einsame Grüße